VELASHAPE TECHNOLOGIE

BIPOLARE RF TECHNOLOGIE FÜR KÖRPERFORMUNG & CELLULITE
Cellulite und lokale Fettpolster – Hintergrundinformationen

Gespeist von Synerons patentierter elōs Technologie, kombiniert VelaShape III IR (Infrarot), bipolare RF (Radiofrequenz) und Vakuum, um präzise und effektiv das Gewebe zu erhitzen.

  • Infrarotlicht (IR) erhitzt Gewebe bis 3mm Tiefe
  • Bipolare Radiofrequenzenergie (RF) erhitzt Gewebe bis 20mm Tiefe
  • Vakuum stellt das präzise Einbringen der Energie sicher
  • Mechanische Einwirkung bewirkt eine Verbesserung der Lymphdrainage und Glättung von Cellulite
Der Wirkmechanismus von VelaShape

Die Kombination von IR und vakuumgekoppelter RF-Technologie bewirkt eine tiefe Erwärmung der Fettzellen (Adipozyten), des umgebenden Bindegewebes und der darin enthaltenen, dermalen Kollagenfasern. Das optimale Design der Elektroden und der gleichzeitige Einsatz eines Vakuums, führt zu einem tieferen und schnelleren Eindringen der Wärme. Im Gegenzug bewirkt dieser Prozess eine Steigerung der Blutzirkulation, der Lymphdrainage, des Zellstoffwechsels und der Kollagenablagerung. Darüberhinaus fördert er die Aktivität der Fibrolasten und baut die Extrazellularmatrix wieder auf. Das Resultat: eine lokale Reduzierung erschlaffter Haut, Volumenzuwachs und eine allgemeine Verbesserung von Hautstruktur und Hauttextur.

VELASHAPE TECHNOLOGIE GLOSSAR

Cellulite
8518
43
Cryolipolyse
8527
46
Endermologie
8563
30
Fettabsaugung
8595
22
Fettstoffwechsel
8579
43
Fokussierter Ultraschall
8575
55
Kavitation
8517
45
Körperformung
8513
36
Lipolyse
8593
57
Puls-Betriebsart
8650
18
Radiofrequenz (RF)
8656
67
Radiofrequenzinduzierter Hitzeeffekt
8657
49
Ultraschall
8693
34
Vakuumeffekt
8694
25
Cellulite
Cellulite ist eine Veränderung des subkutanen Fettgewebes im Oberschenkel- und Gesäßbereich von Frauen. Sie wird verursacht durch Hernienbildung von subkutanem Fett innerhalb des fibrösen Bindegewebes und tritt unabhängig davon auf, ob die betroffenen Frauen schlank oder übergewichtig sind. Die dellenförmige Hautoberfläche erinnert an die Oberfläche einer Orange. Die Cellulite kommt fast ausschließlich bei Frauen vor, da Männer eine maskuline Struktur des Bindegewebes besitzen. Bei Übergewicht oder schwachem Bindegewebe kann die Hauterscheinung schon in jungen Jahren auftreten, mit fortschreitendem Alter bekommen Cellulite in unterschiedlichem Ausmaß 80 bis 90 % der Frauen.
Cryolipolyse
Als Cryolipolyse wird das nichtinvasive Kühlen von Fettgewebe bezeichnet, das die Lipolyse zum Ziel hat, also die die hydrolytische Spaltung von Triglyceriden aus Körperfett.
Endermologie
Die Endermologie ist eine nicht invasive, apparative Behandlungsmethode zur Reduzierung von Cellulite. Mit Hilfe einer Unterdruckkammer und mechanischen Rollen wird das Bindegewebe eingesaugt und dadurch eine Gewebestimulation erzeugt. Endermologie Patienten benötigen üblicherweise zwischen 14 und 28 Sitzungen von ca. 45-minütiger Dauer, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen. Darüberhinaus werden nachfolgend weitere monatliche Behandlungen notwendig, um den geschmeidigen Eindruck der Haut zu erhalten.
Fettabsaugung
Fettabsaugung, oder Liposuktion / Lipoplastik, ist eine Technik zur Körperformung, die entweder alleine an kleinen Fettpolstern oder in Kombination mit anderen, vorstehend beschriebenen, chirurgischen Eingriffen eingesetzt wird, um den Körper zu formen und zu glätten. Es gibt verschiedene Methoden eine Fettabsaugung durchzuführen, darunter Wasserstrahl-assistierte Fettabsaugung, Ultraschall-assistierte Fettabsaugung, Nass-Fettabsaugung oder die Tumeszenz-Technik. Jede dieser Methoden hat Vor- und Nachteile. Die Wahl der Methode hängt von Einschätzung und Präferenzen des behandelnden Arztes ab, sowie von der betroffenen Körperpartie, von Alter und Gesundheitszustand der behandelten Person und dem erwarteten kosmetischen Ergebnis. Fettabsaugung ist ein Instrument der Körperformung und keine Methode zur Gewichtsreduktion, sie entfernt Fett aber keine Cellulite.
Fettstoffwechsel
Z.B. durch Behandlungen oder Verletzungen freigesetztes Fett aus körpereigenen Fettzellen - primär bestehend aus Triglyceriden - wird zerlegt in interstitielle Gewebeflüssigkeit, über das Lymphsystem geklärt und über das venöse Blut, durch das Gefäßsystem in die Leber abtransportiert. Die Leber macht dabei keinen Unterschied zwischen Fett, das seinen Ursprung in einer kosmetischen Behandlung hat und Fett, das aus der Nahrungsaufnahme stammt. Beides wird mit Hilfe körpereigener Stoffwechselreaktionen verarbeitet. Die Tryglyceride werden dabei durch Lipase Enzyme umgewandelt in Glycerin und freie Fettsäuren. Das Glycerin wird phosphoriliert und durch das Gefäßsystem abtransportiert. Die freien Fettsäuren werden an Albumin Moleküle gebunden und gelangen so zur Leber, wo sie durch den Fettstoffwechsel, genau wie Fette aus der Verdauung von Nahrung, verarbeitet werden. Der Überreste der Fettzelle werden durch Phagozytose beseitigt.
Fokussierter Ultraschall
Als fokussierter Ultraschall werden Schallwellen mit einer Frequenz von über 20 kHz (Schwingungen pro Sekunde) bezeichnet. Ultraschall findet sich in einer Vielzahl medizinischer Anwendungen, darunter Wehen Schreiber, Bildgebung der inneren Organe oder bei der Reinigung von zahnmedizinischen und chirurgischen Instrumenten (mit sehr hohen Frequenzen). Fokussierter Ultraschall bündelt seine Energie in einem zentralen Bereich, in dem die Intensität signifikant höher ist als im umgebenden Gewebe.
Kavitation
Kavitation ist ein durch Ultraschall ausgelöstes Phänomen. Die Vibrationen positiv und negativ alternierender Schallwellen lösen starken Druck auf die Fettzellmembrane aus. Das so entstandene Ultraschallfeld erzeugt Bläschen in der flüssigen Masse, die bei einer bestimmten Größe implodieren. Die Energie wird in Form von Hitze (Nebeneffekt) und Druckwellen (Haupteffekt) freigesetzt. Die Membrane der Fettzellen besitzen keine ausreichende strukturelle Kapazität, so dass der Effekt der Kavitation sie einfach aufbricht, ohne dass das umgebende Gefäße, Nerven oder Muskelgewebe geschädigt wird.
Körperformung
Als Körperformung (Body Contouring) wird das Entfernen von überschüssigem Fett und/oder Haut bezeichnet, mit dem Ziel, eine natürlichere oder kosmetische begehrenswertere Figur zu erreichen. Die meisten körperformenden Behandlungen sind chirurgische Eingriffe aus kosmetischen Gründen, an ausgewählten Stellen des Körpers. Körperformung schließt darüber hinaus auch wenig invasive und nichtinvasive Behandlungsmethoden ein.
Lipolyse
Lipolyse ist die hydrolytische Spaltung von Fetten in Fettzellen.
Puls-Betriebsart
Hierbei wird der Laser "gepulst" betrieben, d.h. das Licht in zeitlich begrenzten Portionen (den Pulsen) emittiert. Diese Betriebsart erlaubt die Ableitung von Hitze, so dass ein zu starker Temperaturanstieg, wie bei kontinuierlicher Laserleistung üblich, vermieden werden kann.
Radiofrequenz (RF)
Als Radiofrequenz (RF) wird eine Oszillationsrate in der Bandbreite von 3 kHz bis 300 GHz bezeichnet, die damit der Frequenz von Radiowellen und alternativen Strömen entspricht, die Radiosignale übermitteln. RF bezieht sich normalerweise auf elektrische vs. mechanische Schwingungen, obwohl auch mechanische RF Systeme existieren.
Radiofrequenzinduzierter Hitzeeffekt
Biopolare Radiofrequenzenergie (Hochfrequenzenergie) erhitzt das Gewebe bis in die Unterhaut und führt zu einer Erhitzung des Fettgewebes, einer Reduzierung von eingelagertem Wasser und zur Stimulierung von Kollagenproduktion.
Ultraschall
Ultraschall sind Schallwellen von sehr hoher Frequenz von über 20 kHz (Schwingungen pro Sekunde). Ultraschall findet in der Medizin vielfach Anwendung, sowohl in der Diagnostik als in der Therapie.
Vakuumeffekt
90% aller Gefäße weisen einen normalen atmosphärischen Druck auf, wobei der Einfluss geringeren Umgebungsdrucks, z.B. durch Vakuum, zur Erweiterung des Gefäßes und zu erhöhter Blutzirkulation führt. Vakuum ermöglicht auch den zielgerichteten Einsatz von Radiofrequenzenergie sowie die Stimulation der Fibrolasten.
VELASHAPE TECHNOLOGIE - KLINISCHE STUDIEN
01.09.2006
Treatment of cellulite with optical devices: an overview with practical considerations.
01.12.2006
Treatment of cellulite with a bipolar radiofrequency, infrared heat, and pulsatile suction device: a pilot study.
01.09.2014
Reduction in adipose tissue volume using a new high-power radiofrequency technology combined with infrared light and mechanical manipulation for body contouring.
01.12.2009
Post-pregnancy body contouring using a combined radiofrequency, infrared light and tissue manipulation device.
01.12.2009
Overview of ultrasound-assisted liposuction, and body contouring with cellulite reduction.
01.12.2009
Improvement in arm and post-partum abdominal and flank subcutaneous fat deposits and skin laxity using a bipolar radiofrequency, infrared, vacuum and mechanical massage device.
VELASHAPE TECHNOLOGIE ERGEBNISSE
VelaShape III Behandlung
Vorher
Nach 3 Behandlungen
Fotos: Gerald Boey, MD
VelaShape III Behandlung
Vorher
4 Wochen nach der Behandlung
Fotos: Ruthie Amir, MD
Kombinationsbehandlung mit VelaShape III und UltraShape
Vorher
Nachher
Fotos: Eun Hee Kang, MD
VelaShape III Behandlung
Vorher
Nach 4 Behandlungen
Fotos: Matt Leavitt, MD
VelaShape III Behandlung
Vorher
Nachher
Fotos: Ruthie Amir, MD
1
2
3
4
5

WERDEN SIE PARTNERIHRE KLINIK LISTEN!

SYNERON CANDELA VORTEIL

PARTNER STATT NUR LÖSUNGEN

>

Premium Unterstützung

> EIGENVERMARKTUNG

> PRODUKTSCHULUNGEN

> SERVICE UNTERSTÜTZUNG

Financing A-Z

> FINANZIERUNGS OPTIONEN

> GEBRAUCHTGERÄTE

> UPRGADES & INZAHLUNGNAHME

advantage image
ERSTELLEN
SUCCESS

Erweitern Sie Ihre Praxis
Kontaktieren Sie uns & erfahren Sie mehr!

KONTAKT
PATIENTEN